Kann ich Alkohol trinken während der Einnahme von Antibiotika

Die Krankheit befällt plötzlich und nicht immer im richtigen moment. Es gibt Fälle der Zufall, der medikamentösen Therapie und wichtige Termine, wenn ich entspannen will. Daher stellt sich die Frage: kann ich Alkohol trinken bei der Einnahme von Antibiotika. In diesem Zusammenhang gibt es zwei gegensätzliche Standpunkte. Einige mit der Meinung von Experten und nicht Gefahr laufen, mischen in einem Glas aus dem Drogen-und Alkoholkonsum. Andere glauben, dass ethanol neben "entgiftet" den Körper. Darüber hinaus, wenn das Medikament ist nicht die Interaktion von Stoffen, nichts schlimmes passieren wird. Aber es ist irreführend.

Die Meinung der ärzte

Verträglichkeit von Antibiotika mit Alkohol

Die meisten ärzte sind sehr emphatisch auf das Problem des Alkoholkonsums während der Einnahme von Antibiotika.

Historisch verwurzelt Meinung, dass anti-mikrobielle Wirkstoffe langsamer ausgeschieden Zellen bei der Einnahme von Alkohol.

Während der Erste Weltkrieg tobte, für viele Infektionen. Damals das einzige Antibiotikum war das penicillin. Unter den Bedingungen der extremen Verknappung der Mittel beschlossen wir, um die Substanz aus dem Urin behandelt Soldaten. Zur Verbesserung der Diurese, Patienten durften zu kombinieren Antibiotika und Bier. Allerdings sind sich die Experten festgestellt, die Abnahme in der Konzentration der Substanz im Urin erkannt wurde, nur Spuren von penicillin. Das Phänomen im Zusammenhang mit der Interaktion der Substanzen—, dass ist, warum Sie nicht kombinieren können ethanol und Behandlung.

Heute, Pharma-Unternehmen nicht führen Sie zusätzliche Forschung auf die Wirkung von Alkohol und Antibiotika. Es wird angedeutet, dass für den Zeitraum der Therapie, dem Patienten bewusst wird nicht Schaden der Gesundheit und der Kombination von Medikamenten mit Alkohol. Damit verbunden ist, dass die Verschreibung nicht angegeben-Kompatibilität, und die Folgen der Verwendung von berauschenden Getränken.

Reaktion

Die Verteidiger der Theorie der tandem Harmlose Substanzen sagen, die immer wieder mit einer situation, wo ethanol ist, die während der Therapie, und es ist nichts passiert. Ja, dies ist möglich durch den Einsatz von Bier und Antibiotika. Allerdings kann man nie ausschließen, im Gegenteil.

Im Falle einer Kombination von Drogen und ethanol erhöht die Dauer der Erholungsphase. Antibiotika bei bakteriellen Zerstörung, wenn der Körper nicht in der Lage zu bewältigen mit der Infektion. Weitere systemische Wirkungen von Alkohol verschlechtert den Allgemeinen Zustand der geschwächten Patienten.

Es gibt mehrere Faktoren, warum sich Antibiotika nicht mit Alkohol kombiniert:

  • ethanol beschleunigt die normale Saugleistung, je schneller die Medikamente verordnet, erreicht die maximale Konzentration. Als Ergebnis, oft kommen die Nebenwirkungen der Behandlung;
  • verzerrt Immunantwort, kann es zu schweren Allergien;
  • verstärkt die Wirkung von Alkohol, Kater ist schneller, schwerer und dauert länger als üblich;
  • reduziert therapeutische Wirkung (neben der Tetracyclin Drogen).

Alkohol und Antibiotika in den Körper in seine Bestandteile zerlegt. Medizin zusätzlich zu den grundlegenden Substanz enthält, die Helfer eine unterschiedliche Zusammensetzung von verschiedenen Drogen. Diese Elemente sind auch das Thema splitten. Die Kombination einiger Substanzen im Blut kann zu irreversiblen Folgen.

Es gibt mehrere Kriterien, die einen Einfluss auf die Verträglichkeit von Medikamenten–Antibiotika und Alkohol:

  • die molekulare Struktur des Medikaments;
  • Dosierung;
  • die verstrichene Zeit nach einem Kurs von Antibiotika, wenn ich betrunken war letzten Tablette;
  • die Menge und Stärke des Alkohols (Wein mit den geringsten Auswirkungen);
  • die Anwesenheit von somatischen Pathologie.

Völlige Unvereinbarkeit

Trotz des Engagements vieler Alkoholiker, die zweite Theorie von der Kombination der Stoffe, es gibt Drogen, die sind absolut kontraindiziert für die Verwendung mit ethanol. Wechselwirkungen benannt wurde Besondere Reaktion, durch Analogie mit der spezifischen Substanz soll codieren für Alkohol-Abhängigkeit. Wenn Sie Alkohol trinken, Ihren Zusammenbruch, wird gesperrt für toxische Vergiftung. Bei einem überangebot von toxischen Produkten, gibt es Anzeichen für eine schwere Intoxikation:

  • Migräne, Schwindel;
  • übelkeit, Erbrechen;
  • Hitzewallungen, Schwitzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Herzklopfen;
  • Verwirrung, Desorientierung;
  • Krämpfe;
  • in schweren Fällen— der Zusammenbruch, Koma, Tod.

Kombination

kann ich Alkohol trinken während der Einnahme von Antibiotika

Neben der absoluten Inkompatibilität gibt es mehrere Arten von Drogen, die Interaktion mit Alkohol ist möglich, aber birgt unvorhersehbare Ergebnisse:

  1. die wettbewerbsfähigen Aktion. Sobald der Stoff in die Blutbahn, beginnt es, seinen Zusammenbruch. Der Hauptteil Desinfektion Gifte in die Leber, wo sich die mächtigen Enzym-Systeme, einschließlich Cytochrom-P Dieses Enzym ist beteiligt an der Nutzung von Alkohol und antimikrobielle Wirkstoffe. Verbindet den Fluss der Substanzen führt zur Entstehung der Kampf für freie Enzyme, wobei das Antibiotikum ist im Nachteil. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Priorität ist die Spaltung Gift: ethanol. Diese Kategorie von Antibiotika, antimykotische Medikamente, erythromycin;
  2. die Potenzierung der Nebenwirkungen. Oft ist ein solcher Effekt zu stärken, die bremsende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Bestimmte Klassen von Antibiotika hemmen das Gehirn. Alkohol hat eine ähnliche Wirkung. Die Aufnahme dieser Antibiotika und Alkohol haben eine starke toxische Wirkung auf das zentrale Nervensystem.

Die minimal zulässige

Berechnete minimale zulässige Volumen von ethanol, das nicht über einen signifikanten Effekt bei der gleichzeitigen Rezeption mit Antibiotika. Die einzigen Ausnahmen sind Medikamente mit absoluter Intoleranz, die dazu führen spezielle Reaktion.

Alkohol ist zulässig in Höhe von 2-4 standard-Einheiten, die übersetzt in verständliche Sprache für alle Mittel von etwa 80-120 ml Wodka. Die überschreitung der zulässigen maximalen kann zu schwerwiegenden Folgen führen: Austrocknung, Vergiftung.

Wenn der patient noch beschlossen, Alkohol zu trinken, mit dem Antibiotikum, in einem Glas mischen-tools wird nicht empfohlen. Die Hinweise deuten auf die Zeit des Auftretens der maximalen Konzentration des Wirkstoffs, das ist seine wesentliche Wirkung auf den Körper. Normalerweise ist dieser Zeitraum reicht von 4 bis 12 Stunden mit verschiedenen Drogen. Nachdem es ein wenig zu trinken.

Wann kann ich Alkohol trinken nach Antibiotika-Einnahme

Heute in der Behandlung von Krankheiten bevorzugt werden Zubereitungen mit längerer Aktion, die Gewährleistung der Erhaltung der wesentlichen medizinischen Dosen während des Tages und mehr. Dieser Ansatz der Therapie ist es, eine Tablette am Tag, was sehr praktisch ist. Die aktive Komponente zirkulieren weiter in kleinere Konzentrationen für 48-72 Stunden.

Es ist besser zu unterlassen, die Verwendung von ethanol mindestens drei Tage nach Beendigung des Kurses von Medikamenten.

Zusätzlich verschiebt der Zeit, wenn Sie Alkohol trinken, ist die Tatsache, dass die Verwendung von starken tools. Die moderne Medizin extended-spectrum Handlungen haben eine starke Wirkung auf den Körper. Am Ende des Kurses von Antibiotika können Sie trinken Alkohol mit größter Sorgfalt. Remote Nachwirkungen der Droge kann sich manifestieren in einem ausreichend langen Zeitraum.

Extreme Maßnahmen

Ein weiteres problem ist die absichtliche Weglassung von Medikamenten auf die Zeit des festes. Einige Patienten denken, dass wäre besser, wenn das Antibiotikum ist einfach nicht zu trinken: eine Kombination von Substanzen im Blut passiert, die Nebenwirkungen werden nicht angezeigt. Aber ein solches Verhalten ist streng verboten. Zu werfen, den Kurs der Behandlung ist es unmöglich, aus mehreren Gründen:

  • nicht immer überspringen Sie eine Pille bedeutet, dass Substanzen, die sich nicht schneiden dürfen. In den meisten der Anmerkungen zu Drogen ergab sich eine Halbwertszeit, die Verschieden von der Zeit der komplette Reinigung antimikrobielle agent. Am Ende, die person betrachtet nur die Zeit, für die es im Blut verringert sich die maximale Konzentration des Agenten in der Hälfte. Während das plasma zirkulieren weiter eine ausreichende Menge der Substanz;
  • hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Resistenzen. Eine Behandlung mit Antibiotika, der Arzt beschreibt eine Zeit, in der die Rezeption und Häufigkeit der Verwendung von Medikamenten. Dies geschieht, um die optimale Konstante Dosis im Blut. Die Abnahme der arbeiten Substanz führt zur Anpassung und die Entwicklung von Resistenzen.
Alkohol und Antibiotika

Therapie antimikrobielle Therapie notwendig ist in vielen pathologischen Bedingungen. Einige Pillen lange genug. Bei der Therapie fällt mit wichtigen Terminen, die mit einem fest mit Alkohol, müssen Sie suchen den Rat von einem Arzt, dass wird sich ändern, Medikament und informieren Sie, wieviel Sie trinken und was sind die möglichen Folgen.

27.01.2019