Wie man mit dem trinken aufhören für immer? Schritt für Schritt-Anleitung hier!

In diesem Artikel werde ich sprechen über die Schritte, die mir geholfen haben, mit dem trinken aufzuhören für immer. Wenn Sie alle diese Schritte, dann ist der Weg zu Nüchternheit werden für Sie eine Frage der Zeit.

Also, lasst uns beginnen.

Schritt # 1. Trinken aufhören am Anfang müssen Sie sich bewusst sein, Ihre Abhängigkeit.

Das erste problem ist, dass Sie wahrscheinlich nicht denken, Sie haben eine sucht. Dies ist das erste Hindernis auf dem Weg zur Nüchternheit!

Wenn Sie nicht wissen, was Sie haben, um es milde auszudrücken, eine "Besondere Beziehung" mit Alkohol, dann sind Ihre Chancen, aufzuhören zu trinken nahe null.

Daher ist die ersteSache, die Sie tun können, jetzt damit aufhören zu trinken ist zu erkennen, seine sucht. Und es ist nichts falsch. Nur je früher Sie erkennen, desto eher werden Sie in der Lage, aufzuhören zu trinken.

Und für diese müssen Sie identifizieren, was "denial" verwenden Sie? Wie begründen Sie, was Sie trinken?

Jeder Mensch rechtfertigt seine sucht in unterschiedlicher Weise. Nachstehend gebe ich die Allgemeine Ablehnung und der Rechtfertigung von Abhängigkeiten (darunter auch solche, die ich persönlich verwendet). Von Ihnen können Sie erkennen Ihre eigene Verleugnung, und um Sie loszuwerden.

TOP AUSREDEN, BASIEREND AUF

  1. Ich trinke, denn ich bin Ruhe.
Ich trinke, weil ich ' m ruhend

Sie können feststellen, dass Sie trinken, weil Alkohol hilft Ihnen, entspannen Sie sich und entspannen Sie sich. Dies ist die häufigste Rechtfertigung für Ihre sucht. Aber das ist eine illusion, egal wie ehrlich es scheinen mag.

  1. Ich trinke weil ich Probleme habe.

Sie rechtfertigen Ihre sucht nach Alkohol, was Sie im Leben haben, gibt es bestimmte Probleme, die Sie trinken. Aber die Tatsache, dass es Probleme überhaupt, nur jemand trinkt und jemand beschließt, dass Sie nüchtern sind.

Die Probleme selbst sind nicht die Ursache von sucht, sondern eher das Gegenteil: Abhängigkeit von Alkohol verursacht große Probleme im Leben.

Hier sind die wichtigsten Gründe, die Sie anführen, warum Sie nicht in der Lage, um Alkohol trinken zu stoppen:

Ich trinke weil ich Probleme habe:

  • in Ihrem persönlichen Leben;
  • bei der Arbeit;
  • Geld;
  • eine (psychologische

Je mehr Sie verwenden diese Ausreden , "ich trinke, weil es Probleme", so dass Sie mehr schwer, aufzuhören zu trinken. Denn jedes problem (und Sie in unserem Leben genug) ein Grund zu trinken.

  1. Ich trinke weil mein Leben ist kompliziert.
Ich trinke weil mein Leben ist kompliziert

"Komplexität des Lebens" ist eine der top-Ausreden sucht. Sie können davon ausgehen, dass Ihr Leben ist unglaublich Komplex, und so können Sie nicht aufhören zu trinken.

Das Leben mit jedem Jahr wird es leichter, und erfordert eine ständige Entwicklung mit mehr und mehr cleverness.

ALSO:

Verstehen, wie Sie rechtfertigen Ihre sucht. Dies wird der erste und notwendige Schritt, mit dem trinken aufzuhören.

Ging auf.

SCHRITT # 2. Aufhören zu trinken ist nicht genug. Nüchternheit ist ein Prozess.

Der zweite Schritt, den Sie tun müssen, um mit dem trinken aufzuhören, ist zu verstehen, dass Nüchternheit ist ein Prozess.

Die Nüchternheit beginnt nicht mit dem moment, wenn Sie sich entscheiden, aufhören zu trinken.

Hier werden sehen, stattfinden wird 5-7 Tage nach dem Sie sich entscheiden, aufhören zu trinken, und Sie völlig vergessen, über Ihre Entscheidung, und wieder beginnt zu trinken.

Nüchternheit ist die Fähigkeit, um zu vermeiden Ausfall. Nüchternheit ist ein langfristiger Prozess, der auf die zur täglichen Arbeit. Denken Sie daran, dass. Wird nicht für 1 Tag, wenn Sie hatte noch nie Alkohol getrunken.

Alkohol verursacht hat uns nicht nur körperliche, sondern auch psychische, soziale Effekte. Und Sie brauchen, um konsequent zu verstehen.

Wenn es darum geht, das moment des Scheiterns, Sie sind bereits in einer destruktiven Zustand. In diesem Zustand sind Sie nicht in der Lage, eine bewusste Entscheidung "nicht zu trinken".

Der Prozess des Scheiterns beginnt lange vor dem moment des Alkoholkonsums.

Deshalb: wir müssen lernen, zu erkennen die Zeichen, wenn es beginnt der Prozess der Abbau und die wissen genau, wie man das scheitern verhindern, bevor es geschieht, und es wird zu spät sein (die hand selbst, greift zum Alkohol).

SCHRITT # 3. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit dem trinken aufhören.

Kommen wir zum nächsten Schritt. Um zu trinken aufhören, die Sie benötigen, zu erhalten wissen.

Wenn Sie immer noch nicht aufhören zu trinken, daher wissen Sie nicht, und es fehlen wesentliche Informationen.

Warum ist Alkohol immer noch gelingt, führen Sie durch die Nase?

Leute wie "ich weiß" nicht in der Lage, mit dem trinken aufzuhören. Und öffnen Sie sich für neue Informationen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie aufhören zu trinken

Die Erkenntnis, dass Sie nicht wissen, geben Ihnen die chance zu erhalten, fehlende Informationen und die Flucht aus der Alkohol-Falle.

Gewinnen Sie wissen über Ihre sucht, bevor Sie aufhören zu trinken.

Weiterhin zu denken und zu handeln, wie Sie vorher dachte, Sie kommen zum selben Ergebnis – wir werden weiter trinken auf.

SCHRITT # 4. Entscheiden trinken aufhören, für immer.

Trinken aufhören, haben endlich und unwiderruflich.

Alkohol-Abhängigkeit ist Verlust der Kontrolle über den Alkoholkonsum.

So müssen Sie aufgeben, versuchen zu kontrollieren Ihr Trinkwasser. Verstehen, die trinken mäßig funktioniert nicht!

Der einzige Weg für Sie ist trinken aufhören vollständig. Ein für alle mal!

Wie finden Sie die motivation zum aufhören zu trinken

  • Was ist Ihnen wichtig?
  • Was Sie mit dem trinken aufhören?

Die Gründe dafür können Verschieden sein. Finden den wichtigsten Grund, aufzuhören zu trinken. Motivation muss sein, ganz groß: er unterstützt Sie bei Nüchternheit.

Die illusion aufgeben, dass du etwas verlieren, wenn Sie aufhören zu trinken.

Sie sollten daran denken, dass Sie nichts zu verlieren, nur zu erwerben, als ein Ergebnis der Tatsache, dass mit dem trinken aufhören: Gesundheit, Selbstbewusstsein, psychische Stabilität, ein Gefühl der Freude, Geld, Beziehungen.

Die illusion, dass Sie etwas zu verlieren haben, stützt sich Alkohol . Dieser illusorische Furcht nicht zulassen, Sie zu bewegen, mit dem trinken aufzuhören und Abschied von der sucht.

Nüchternheit wird Ihnen viel mehr als Sie jetzt haben, glauben Sie mir!

SCHRITT # 5. Werden Sie sich bewusst von Entzugserscheinungen ist der wichtigste Schritt, aufzuhören zu trinken.

Um dem trinken aufzuhören, müssen Sie wissen, über die Existenz der Wirkung von Alkohol, die als Entzugserscheinungen. Vielleicht ist dies der wichtigste Schritt, die Sie gerade tun können.

Was ist mit den Entzugserscheinungen?

Aufgrund der Tatsache, dass Sie Alkohol Trank, Ihre psyche beschädigt wurde.

Alkohol verursacht nicht nur körperliche Schäden für den Körper, sondern hat auch negative Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem.

Entzugserscheinungen bedeuten, dass Sie, wenn Sie beginnen, sich zu enthalten von Alkohol, nach einiger Zeit werden anfangen zu erleben, unangemessene Gefühle:

  • grundlose Angst;
  • die ständige Sorge;
  • selbst-Mitleid, selbst-Wahrnehmung des Opfers;
  • das Gefühl, dass Ihr Leben ist etwas falsch.
  • Spannung.
Was ist die Symptome der Rückzug

Und der Grund, warum diese Gefühle nur einem – dem letzten Konsum von Alkohol. Diese Gefühle und haben Entzugserscheinungen.

Entzugserscheinungen — das ist der Hauptgrund, warum wir uns so schwer mit dem trinken.

Um mit dem trinken aufzuhören, ist es wichtig zu erkennen, die Existenz von den Entzugserscheinungen.

Sie müssen lernen zu unterscheiden, Entzugserscheinungen von den wahren Gefühle und in der Lage sein zu warten bis Sie die Aufrechterhaltung Nüchternheit.

In dem Satz oben habe ich versucht zu reflektieren, das wichtigste Prinzip der Nüchternheit.

Im Laufe der Zeit, Entzugserscheinungen schwächer und schwächer. Und dann komplett übergeben. Jedoch der gesamte Zeitraum der Auszahlung lange: von dem moment an, als der Mensch beschloss, aufhören zu trinken, läuft von 6 bis 18 Monaten.

Zu dieser Zeit, die man regelmäßig erleben Entzugserscheinungen, unzumutbare negative Gefühle, die den push-eine person wieder zu trinken.

SCHRITT # 6. Praxis Fall der Nüchternheit.

Von dem moment an Sie beschlossen, aufhören zu trinken, müssen Sie beginnen, sich zu verändern der Weg des Lebens im Allgemeinen.

Wenn Sie fortfahren, so zu Leben, wie zuvor, ist es wahrscheinlich, dass Sie wieder anfangen Alkohol zu trinken.

Müssen, um neue, gesunde Gewohnheiten. Und auch befreien Sie sich von alten schlechten Gewohnheiten.

Neue Gewohnheiten der Nüchternheit

Um neue Gewohnheiten, die Sie unterstützen in der Nüchternheit gehören:

  1. Sport,
  2. hobby
  3. die richtige Ernährung,
  4. Ruhe und Schlaf.

Es ist wichtig, dass die Dinge in Nüchternheit zu minimieren stress und negative Stimmung, Sie bilden neue, gesunde Gewohnheiten.

SCHRITT # 7. Ändern Sie Ihr denken.

Aufgrund der Tatsache, dass Sie Alkohol Trank schwer beschädigt, Ihre überzeugungen über das Leben und Weltbild. Die meisten Ihrer überzeugungen erworben haben, eine negative Konnotation. Und es ist wichtig, in der zweiten Phase zu beginnen, Ihre Einstellung zu ändern.

Müssen erstellen Sie eine neue rationale überzeugungen über das Leben, und verändern Kommunikation mit anderen Menschen.

Im nächsten Schritt müssen Sie erkennen in Ihrem Leben, die negative Reaktion und Wandel Sie in positive.

Hetzen Sie nicht die Dinge. Leben einem Tag.

Geduld ist das, was Sie brauchen in den ersten Platz,wenn Sie sich entscheiden, zu beenden Alkohol.

Tune in, um den Kampf. Herausforderung der Alkoholabhängigkeit und zu besiegen. Und eine vollwertige Nüchternheit.

Warum Abstinenz ist besser?

Warum Abstinenz ist besser, basierend auf

Nüchternheit ist das Licht, das werden Sie wieder Vertrauen in sich und Ihre Fähigkeiten, ein Gefühl von Freude, Glück und emotionale Zufriedenheit.

Ich weiß, Sie wahrscheinlich nicht glauben, dass Nüchternheit kann Ihnen diese Qualitäten. Für jetzt, Nüchternheit ist unangenehm für Sie, und Rausch — komfortabel. Es war einmal, vor mir.

Wenn ich aufhören zu trinken, ich konnte es einfach nicht glauben, dass ein freudvolles Leben möglich ist, ohne Alkohol. Ich konnte nicht verstehen, wie Menschen in Nüchternheit tun können, um irgendwelche freudigen Gefühle.

Was war meine überraschung, als ich fand, dass in der Nüchternheit können wir glücklich Leben, nicht das Gefühl, keine Schmerzen und Kummer! Nur gibt es eine Verzögerung in der Zeit.

Natürlich, das Leben nicht immer gibt die hellen Farben im Leben gibt es Probleme. Aber wenn Sie Leben in Nüchternheit, das problem zu lösen ist einfach.

Ihren stress und Ihre zuversicht erhöht. Sie verstehen, dass Probleme sind Teil des Lebens, und das ist in Ordnung.

Jetzt brauchen Sie sich nicht abwenden von den Problemen und systematisch zu lösen.

Dies sind die Schritte, die Sie tun können, um zu beenden, Alkohol zu trinken und beginnen zu Leben nüchtern.

Viel Glück An Alle!

21.08.2018