Warum nicht mischen Alkohol mit Antibiotika?

Über die Gefahren, die die gleichzeitige Aufnahme von Alkohol und Antibiotika von vielen gehört von uns. Aber, wie der Verlauf der Behandlung ist eine antibakterielle Behandlung, kann die letzten 5 bis 14 Tage, bei einigen Patienten in dieser Zeit gibt es ein Bedürfnis, Alkohol zu trinken (Geburtstag, Jubiläum, Urlaub). Darüber hinaus kann in einigen Fällen unerlässlich, und wie viele Tage nach der Behandlung können Sie trinken Alkohol. In unserem Artikel werden wir nicht beschreiben nur die Auswirkungen von Alkohol auf dem hintergrund der Behandlung, aber wird Ihnen sagen, welche Antibiotika kann man kombinieren Alkohol, wie viel Alkohol Sie sich leisten können und wenn Sie trinken nach Antibiotika.

Mythen über die gemeinsame Zulassung

Alkohol und Antibiotika

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Folgen der gleichzeitigen Aufnahme von Alkohol und Antibiotika, die in vielen Fällen stark übertrieben. Darüber hinaus gibt es viele Mythen über die Vereinbarkeit der Alkohol mit antibakteriellen Medikamenten.

So gibt es mehrere Mythen über die Auswirkungen der cocktail aus Drogen und Alkohol:

  1. Ethyl-Alkohol reduziert die Wirkung von Antibiotika. In den meisten Fällen ist es nicht. Solche Effekte werden sich nur mit bestimmten Arten von Antibiotika. Die Auswirkungen der meisten anderen Drogen ist Alkohol nicht beeinflusst. Genehmigung der Schwächung der Drogen-Aktion gilt nur in Bezug auf die Antibiotika-Behandlung von Alkoholikern. Chronische Einnahme von Alkohol kann zu erhöhen die Menge der Enzyme, die das Medikament, was zu seiner schnellen Ausscheidung. In einigen Fällen, die Alkoholiker haben die Droge ist im Gegenteil sehr langsam ausgeschieden aus dem Körper, und das führt zum auftreten von Nebenreaktionen.
  2. Alkohol und Antibiotika nicht vereinbar. Es ist ein Mythos, weil viele Arten von modernen antibakterielle Medikamente interagiert nicht mit ethyl Alkohol. Dieser Mythos könnte sind entstanden aus dem Wunsch der ärzte zum Schutz der Patienten vor den schädlichen Verwendung während der Behandlung eines Stoffes – ethanol. Es ist eine andere version: dieser Mythos entstehen konnte, während der II Weltkrieg, wenn aufgrund fehlender Medikament penicillin mussten Auszug aus dem Urin bereits behandelten Ihre Soldaten für re-use. Und das Bier und die Spirituosen waren nur schwer zu extrahieren dieses Stoffes aus Urin. Trotz der Tatsache, dass es gibt keine Kontraindikation für die gleichzeitige Aufnahme von Alkohol und Antibiotika, was zählt, ist, wie viel Sie dabei sind zu trinken.

Die Folgen

Die Beantwortung der Frage, ob eine Antibiotika-Alkohol, ist zu sagen, dass in einigen Fällen die Folgen einer solchen Annahme kann wirklich gefährlich sein. Und es ist nicht ein Mythos. Trotz der Tatsache, dass wir oben schrieb, dass Alkohol kombiniert mit vielen modernen Antibiotika nichts gefährlich werden, gibt es Medikamente, die auf dem hintergrund der Rezeption von Alkohol führen kann zu gefährlichen Nebenwirkungen.

Es wird davon ausgegangen, dass der Wirkstoff von einigen Antibiotika umgewandelt werden, durch die gleichen Leberenzyme, die Alkohol. Je nachdem, wie viel Alkohol getrunken wird und wie oft das geschehen war, die Daten der Ebene von Leber-Enzymen signifikant senken kann. Am Ende wird der Körper zu akkumulieren große Mengen an Wirkstoff von Arzneimitteln und toxischen Halbwertszeit ethanol-namens Acetaldehyd. Dies kann dazu führen nicht nur zu erhöhten Nebenwirkungen, aber auch zu der Entstehung einer bestimmten Reaktion.

Diese Reaktion tritt bei Alkoholikern, kodiert Verwendung des Arzneimittels auf der Grundlage von disulfiram. Die Essenz seiner Handlungen, dass im Körper ein Mangel der Enzyme, die aldehyde. Dies verursacht eine Reihe von unangenehmen Symptome, die mit Vergiftung, auf dem hintergrund der Aufnahme von Alkohol. Am Ende der Alkoholgehalt ist gezwungen, Alkohol, zu fühlen, nicht solche Nebenwirkungen.

Wichtig: diese Nebenwirkung, wie disulfiramopodobna Reaktion kann auftreten, wenn Alkohol mit bestimmten Arten von Antibiotika.

Antibiotika sind nicht kompatibel mit Alkohol

Absolut kontraindiziert zu kombinieren, die die folgenden Antibiotika und Alkohol:

  1. Metronidazol. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Lungen -, Haut -, Darm-und zahn-Infektionen. Zusammen mit Alkohol kann es dazu führen, schlechte Reaktionen.
  2. Auch kategorisch kontraindiziert Alkohol während der Einnahme von Antibiotika der cephalosporin-Gruppe. Dies gilt vor allem für Medikamente Ceftriaxon und cefotetan.
  3. Ärzte warnen über die Gefahren der Kombination von Alkohol mit erythromycin und linezolid.
Antibiotika

Die folgende Tabelle Interaktion bestimmter Antibiotika mit Alkohol wird zur Beurteilung der Auswirkungen von ethanol auf den Körper während der Behandlung:

Der name der Droge Interaktion mit Alkohol Empfehlungen
Zubereitungen auf der Grundlage von Metronidazol, einschließlich Kerzen und Creme Disulfiramopodobna Reaktion, die sich in übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, racing HÖLLE, Schmerzen im unterleib Sie sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie Trank den Tag vor. Sie müssen auch verlassen die gemeinsame Verwendung von Drogen und Alkohol. Sie können trinken bis 72 Stunden nach der Einnahme der letzten Pille
Trimethoprim und Sulfamethoxazol Selbst eine kleine Menge an ethanol auf dem hintergrund des Medikaments kann es zu Tachykardie, Gesichtsrötung, Erbrechen und übelkeit, Rötung der Haut Es ist streng verboten, zu kombinieren mit Alkohol
Linezolid Wenn mit Alkohol eingenommen, kann erheblich erhöhen Blutdruck Während der Behandlung sollte Alkohol verzichten. Nach der Behandlung können Sie Getränke für 72 Stunden
Rifampicin Das giftige Medikament in Kombination mit Alkohol erhöht das Risiko für toxische Wirkungen auf die Leber Absolut kontraindiziert kombinieren mit ethanol
Tinidazole Egal, wie viel Alkohol Sie trinken, die sehr hohes Risiko für die Entwicklung einer bestimmten Reaktion Während der Behandlung müssen Alkohol meiden
Cefotetan Es besteht auch die Gefahr, eine bestimmte Reaktion Von Alkohol während der Behandlung und für 72 Stunden, nachdem es aufgegeben werden sollte
Isoniazid Chronischer Alkoholkonsum erhöht die Gefahr von Leber-Toxizität Vermeiden Sie eine längere Verwendung von Alkohol während der Behandlung
Ethionamide Die Kombination von Alkohol und Wirkstoff gefährlich für das Nervensystem. Kann eine akute Psychose Kontraindiziert bei übermäßiger Alkoholkonsum
Cycloserine Die Kombination von Alkohol und Medikamenten ist gefährlich für das Nervensystem. Kann Anfälle auslösen Alkohol ist absolut kontraindiziert

Wenn Sie trinken kann?

Wenn wir sprechen über medizinische Instrumente, die in Wechselwirkung mit Alkohol dazu führen kann zu gefährlichen Reaktionen des Körpers, nach Abschluss Ihrer Zulassung sollten unterlassen Alkohol für mehr als drei Tage. Aber wenn wir reden über den langen Verlauf der Behandlung (2 Wochen), der Wirkstoff kann sich im Körper anreichern, und die für Ihre vollständige Entfernung, müssen mehr Tage. In diesem Fall von der Verwendung von ethanol nach Behandlung ist besser, zu verzichten für 7-10 Tage.

Wie bei anderen Antibiotika, die in Kombination mit Alkohol nicht zu gefährlichen Reaktionen, nach Abschluss Ihrer Zulassung berauschende Getränke können getrunken werden innerhalb von 12-24 Stunden. Die genaue Zeit hängt von der rate der Ausscheidung des Wirkstoffs aus dem Körper. So, einige Medikamente zu trinken, einmal am Tag, so dass die aktive Substanz ausgeschieden wird, die in 24 Stunden. Medikamente, die ergriffen werden, 2-3 R/d wird der Wirkstoff aus dem Körper ausgeschieden über einen Zeitraum von 6-12 Stunden.

die Unverträglichkeit von Alkohol und Antibiotika

Nach der vollständigen Entfernung des Medikaments aus dem Blut, die Sie sich leisten können, eine kleine Menge von Alkohol. Aber denken Sie daran, dass Ihr Körper ist immer noch geschwächt von dem letzten Kampf mit der Krankheit und den Medikamenten, also nicht übertreiben mit Alkohol, und noch besser, zu verschieben, zu trinken, bis die Zeit der vollständigen Genesung nach der Krankheit.

Hinweis: die genaue Antwort auf die Frage, ob Sie trinken Alkohol während der Behandlung von antibakteriellen Wirkstoffen, kann nur Ihr Arzt. Denn nur er kann Sie berücksichtigen die Wirkung der Droge, die individuellen Eigenschaften Ihres Körpers, der Gesundheit, status und die Komplexität Ihrer Erkrankung.

21.08.2019